Kürbisrisotto – gschwind und gsund

Ich finde jede Jahreszeit hat etwas ganz Tolles. Am Herbst mag ich besonders das Schmuddelwetter wenn man endlich wieder drin vor dem warmen Ofen Tee trinken und ein wenig in der Küche experimentieren kann, basteln oder bei Sonnenschein die hübschen, bunten Bäume bestaunen kann.

Eine ganz wesentliche Sache am Herbst sind natürlich meine kleinen, orangen Freunde. Die Kürbisse 🙂 Endlich warten sie wieder an kleinen Ständen am Straßenrand und in bunten Körben im Supermarkt darauf in den Einkaufskorb zu hopsen und mit in meine Küche zu kommen! Kürbissuppe, Kürbiskuchen, Kürbispüree, Kürbismuffins, Kürbislasagne oder heute vielleicht mal ein Kürbisrisotto?

Dieses tolle Rezept hat meinen Lieben besonders gut geschmeckt und ich möchte es natürlich gerne mit euch teilen. Schreibt mir, wenn ihr es ausprobiert habt. Ich freue mich auf eure Kommentare.

Zutaten

120 g Nussparmesan
500 g Hokkaidokürbis, in Stücken
200 g Zwiebel
250 g Risottoreis
90 g Weißein
370 g Wasser
1/2 TL Cumin
1 1/2 EL Suppenwürze
40 g Creme vraiche, vegan (z.B. Dr. Oetker, im Kühlregal bei Merkur)
4 Prisen Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Kürbis und Zwiebel in den Mixtopf geben. 8 Sek/Stufe 4 zerkleinern.

Reis, Wein, Wasser, Cumin, Suppenwürze zugeben und 22 Min / 100°C / LL / Stufe 1 kochen bis der Reis gegart ist und alles eine geschmeidige Konsistenz hat.

Creme vraiche und Parmesan unterrühren, auf tiefen Tellern anrichten und mit etwas mehr Parmesan und einem Klecks Creme vraiche servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.